Warum B2B Managed Services?

Optimale Nutzung Ihrer Internen Ressourcen
Überblick

B2B E-Commerce ist einer der komplexesten IT-Bereiche, insbesondere, wenn Sie verschiedene interne und externe Systeme auf eine sichere Art und Weise integrieren möchten. Jedes B2B Programm bringt viele – oftmals sehr spezielle – Aufgaben mit sich. Zum einen wird in der Implementierungsphase die Grundlage für die zukünftige B2B Infrastruktur geschaffen. Die Berücksichtigung der aktuellen Anforderungen aber auch die sorgfältige Planung zukünftiger Entwicklungen ist der Schlüssel für eine zukunftssichere Plattform. Zum anderen muss aber auch das laufende Tagesgeschäft optimal unterstützt werden. Weltweiter Support (24×7) und ein effizienter Change Management Prozess sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Neue Partner, die mit hoher Wahrscheinlichkeit über eigene B2B Dokumentenformate und Kommunikationsprotokolle verfügen können so schnell und effizient in die Handelsgemeinschft integriert werden.

Die Herausforderung

B2B-Lösungen gibt es nun seit Anfang der neunziger Jahre und seitdem werden ständig neue Dokumententypen, technische Standards oder Kommunikationsprotokolle entwickelt. Für viele Unternehmen bedeutet das, dass sie mit EDI-Anwendungen arbeiten, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Neue Technologien wie z.B. AS2 oder XML werden nicht unterstützt.. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, dass es sich bei den eingesetzten Alt-Anwendungen teilweise um Eigenentwicklungen oder zumindest um extrem angepasste Systeme handelt. Häufig stoßen Unternehmen an Ihre Grenzen, wenn Sie interne Ressourcen für den Betrieb dieser Anwendungen vorhalten und gleichzeitig neue Technologien implementieren müssen.

Problembereich: Umsetzung eines modernen B2B Programms

Die nachfolgende Grafik verdeutlicht die Kompexität, die bei der Umsetzung eines B2B Programms auf Unternehmen zukommt. Zum einen müssen Ihre Anorderungen – sowohl technischer als auch betriebswirtschaftlicher Natur – analysiert werden. Eine genaue Analyse Ihres Partner Ökosystems ist erforderlich. Zum anderen müssen diese Anforderungen technisch umgesetzt werden. Es müssen entsprechende Mapping für Geschäftsprozesse entwickelt werden oder beispielsweise Webformulare für die Integration kleinerer Partner. Nur so können Unternehmen einen reibungslosen und effizienten Datenverkehr ermöglichen.

Problembereich: Kontinuierliches B2B-Programmmanagement

Ein ganzheitlicher und konsistenter Ansatz für das Management/den Support Ihrer Community ist ist Voraussetzung für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit auf elektronischer Basis. Die technologischen Anforderungen an ein B2B System wandeln sich ständig, neue Handelspartner müssen integriert, neue Geschäftsprozesse implementiert werden.

. Je globaler Ihr Unternehmen wird, desto komplexer wird auch dieser Prozess. Neben der Umsetzung dieser eher technischen Anforderungen ist es erforderlich, dass Sie eine Support Organisation vorhalten, die möglichst in Landessprache die lokalen Teams unterstützt und darüber hinaus mit den örtlichen Reglementarien vertraut sind ..

Die Rolle von B2B Managed Services

Eine Studie der Stanford Group hat ergeben, dass viele Unternehmen bereits die Einführung von B2B Managed Services überprüfen. Die Betriebskosten für eine Inhouse-Lösung (Infrastruktur, Software, Trainings, Ressourcen…) übersteigen häufig den Nutzen bei weitem. Der ROI einer B2B Managed Services Lösung lässt in der Regel kurzfristig realisieren. Ein B2B Managed Services Provider bietet Ihnen den Zugang zu einem bewährten B2B Lösung. Gemeinsam mit Ihnen plant er die Umsetzung und den Betrieb Ihrer B2B Managed Services und nimmt Ihnen die Last sich über einen globalen Support, unterschiedlichsten Complanceanforderungen etc. Gedanken zu machen.. Trotzdem sollten Sie jederzeit die Kontrolle über die strategische Ausrichtung Ihrer B2B-Investitionen behalten. Dies kann beispielsweise durch einen internen Programmmanager gewährleistet werden. Die Verwendung von B2B Technologien wird immer mehr State-of-the-Art. Die Abgrenzung zu Wettbewerbern und damit die Erringung eines Wettbewerbvorteils wird immer schwieriger. Durch die Nutzung von B2B Managed Services können Sie aber Ihre internen IT Ressourcen effizienter nutzen. Anstatt zu administrieren können Ihre Mitarbeitern sich auf das Optimieren fokussieren. Und damit lassen sich auch heute noch signifikante Wettbewerbsvorteile erzielen.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wie oft ändern sich Ihre B2B-Systeme?
  • Verwenden Sie die aktuellsten B2B-Technologien?
  • Planen Sie technologische Neuerungen im B2B-Bereich umzusetzen?
  • Verfügen Sie über das notwendige interne B2B Know-how?
  • Können Sie Handelspartner, unabhängig von Ihrem Standort, unterstützen?
  • Müssen Sie Ihre Unternehmensführung eventuell an ein nicht optimales B2B System anpassen?
  • Können Sie deshalb Möglichkeiten, die Ihr Geschäftsergebnis steigern würden, nicht wahrnehmen?
  • Was geschieht wenn Ihre EDI-Mitarbeiter sich beruflich neu orientieren oder in den Ruhestand treten?

Sind Sie bereit?

Finden Sie mit Hilfe unserer Checkliste heraus, ob Ihre Organisation von B2B Managed Services profitieren kann.

Was andere sagen

Unternehmen auf der ganzen Welt berichten über Ihre Erfahrungen mit B2B Managed Services.

Was Analysten sagen

Lesen Sie die neueste globale Marktstudie über B2B Managed Services vom Stanford Global Supply Chain Management.

Sehen Sie selbst

Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Beratung und erhalten Sie einen detaillierten Bericht darüber, ob B2B Managed Serivces das Richtige für Sie sind.