Warum B2B Managed Services?

Optimierung der Geschäftsprozesse
Überblick

Zur Steigerung der Effizienz und der Effektivität der Geschäftstätigkeiten führen alle Unternehmen beständig Veränderungen und Modernisierungen durch. Dies erfordert oftmals die Implementierung neuer IT-Systeme, einschlieβlich ihrer B2B-Lösungen. Das ist häufig mit hohem finanziellem und personellem Aufwand verbunden. Die aktuelle Wirtschaftslage zwingt viele Unternehmen dazu, ihre kritische Systemumgebung zu modernisieren, anstatt sie zu ersetzen, um ihren aktuellen und zukünftigen unternehmerischen Anforderungen gerecht zu werden.

Die Herausforderung

Schätzungen zufolge liegt der Aufwand zur Modernisierung aktueller Anwendungen etwa bei einem Zehntel der Kosten, die im Vergleich zur Investition in neue Systeme erforderlich wären. Eine Modernisierung ist jedoch nicht nur aus finanzieller Sicht sinnvoll und zielführend. Auch aus unternehmerischer Sicht ist es ratsam, die Anwendung weiterhin einzusetzen, solange sie effizient funktioniert und drei wichtige Kriterien erfüllt: Der laufende Betrieb ist nicht mit einem hohen internen Ressourcenbedarf verbunden; Die Anwendung lässt sich in existierende oder neue ERP oder CRM-Systeme integrieren; Klar definierte Konzepte, falls Sie künftig dennoch beschließen sollten die Anwendung zu ersetzen.

Problembereich: Legacy Daten

B2B-Technologien – insbesondere EDI – werden bereits seit langem genutzt. Häufig basieren sie nach wie vor auf Mainframes mit Zugriff auf Datenbanksysteme wie DB2 oder IMS. Oft sind die Original- Dokumentationen längst verloren gegangen. Mit der Änderung dieser Programme sind Risiken verbunden, bis hin zur Gefahr, die Compliance-Verpflichtungen zu verletzen. Um neue und alte Technologien integrieren zu können, müssen Aufbau und Funktion der Anwendungen, sowie die zugehörige Kommunikation bekannt sein.

Ein unternehmensweites und qualitätsgesichertes Datenmanagement ist daher die Grundlage Ihrer Entscheidungen und Erfolge. OpenText GXS kann Sie dabei unterstützen, Ihre Daten mit dem optimalen Nutzungspotential in Ihre Geschäftsprozesse einzubringen. Mit unserer langjährigen Projekterfahrung helfen wir Ihnen bei folgenden Themen:

Problembereich: Integration und Mapping

Im Gegensatz zu internen Anwendungen, die Sie gegebenfalls modernisieren möchten, wird die Änderung Ihrer B2B-Systeme dadurch verkompliziert, dass sie sich in die Geschäftssysteme Ihrer Handelspartner integrieren lassen müssen. Der Schlüssel liegt darin, dass Sie dazu in der Lage sind, schnell und akkurat die nötigen Dokumenten- Mappings zu entwickeln. Auβerdem müssen Sie Datenkonvertierungen unterstützen können, um Daten von Ihren internen Systemen und Ihren Altsystemen in die Formate zu konvertieren, die von Ihren Handelspartnern verlangt werden. Dies sind beispielsweise EDI, XML oder Industriestandards wie RosettaNet.

Problembereich: Mangel an qualifizierten Mitarbeitern

Ein Hauptgrund für die Modernisierungsprogramme vieler Unternehmen ist die Tatsache, dass immer weniger Mitarbeiter zur Verfügung stehen, die über die Qualifikation verfügen, um die Legacy Systeme weiterhin unterstützen zu können. Viele Mitarbeiter aus der ursprünglichen Belegschaft erreichen mittlerweile das Pensionsalter oder stehen in der ersten Reihe, wenn Reduktionen erfolgen sollen. Damit einhergehend ist der Verlust an Know How. Dies kann schnell dazu führen, dass bestimmte Aufgaben nicht mehr wahrgenommen werden können, beispielsweise die Wartung der Legacy Systeme.

Die Rolle von B2B Managed Services

Auf Grund der oben genannten Schwierigkeiten, ist es nicht verwunderlich, dass viele Unternehmen intensiv prüfen einen B2B Managed Service einzusetzen. Sie erkennen, dass sich die Kosten zur Unterstützung der Altsysteme und deren Integration gut kontrollieren lassen, wenn man sie an eine Ressource übertägt, die profunde Erfahrung im Umgang mit allen B2B-Technologien hat. Sorgfältig zu bedenken ist die Frage, ob ein Anbieter über die nötigen Fähigkeiten und Lösungen zur Automatisierung Ihrer Mapping- und Konvertierungsprozesse verfügt. Daher kommt insbesondere ein Lösungsanbieter wie OpenText GXS in Betracht, der über ein komplettes B2B Managed Services Portfolio verfügt und alle oben genannten Anforderungen abdeckt.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wie lange bestehen Ihre EDI-Systeme schon?
  • Auf welcher Plattform sind sie gehosted?
  • Wo – und in welchem Format – werden die Daten gespeichert?
  • Können Sie diese Daten an Ihre ERP-Systeme übermitteln?
  • Welche anderen B2B-Standards und Protokolle unterstützen Sie auβerdem?
  • Verfügen Sie über die Kompetenzen zur Unterstützung einer expandierenden B2B-Infrastruktur?

Sind Sie bereit?

Finden Sie mit Hilfe unserer Checkliste heraus, ob Ihre Organisation von B2B Managed Services profitieren kann.

Was andere sagen

Unternehmen auf der ganzen Welt berichten über Ihre Erfahrungen mit B2B Managed Services.

Was Analysten sagen

Lesen Sie die neueste globale Marktstudie über B2B Managed Services vom Stanford Global Supply Chain Management.

Sehen Sie selbst

Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Beratung und erhalten Sie einen detaillierten Bericht darüber, ob B2B Managed Serivces das Richtige für Sie sind.